kinder spielen theater

KULTURHEIM STEINABRÜCKL

DAS ENSEMBLE

Das Ensemble des Kindertheater International ist 2018 bereits von 18 Kindern auf 24 Kinder & Jugendliche gewachsen. 


DAS TEAM

Guter Ensemblegeist und Teamwork sind uns sehr wichtig und selbstverständliche Voraussetzung für professionelle Theaterarbeit. Unser Team (Uschi Nocchieri, Kathia Deninger, Barbara Bielger-König, Andreas Steiner) besteht aus einer Regisseurin, SchauspieltrainerInnen und TheaterpädagogInnen und arbeitet mit den Kindern und Jugendlichen in den Theaterworkshops in erprobter Weise zusammen. 

In einer abschließenden Jahresproduktion darf das Ergebnis dieser Arbeit präsentiert werden.



Künstlerische Leitung:  BARBARA BIEGLER-KÖNIG

2016 wurde Barbara Biegler-König die Aufgabe anvertraut, das Kindertheater International zu gründen. Mit Tatkraft, Elan und voller Überzeugung führte die Volksschul- und Waldorfpäd. das Kindertheater in seine erste Saison und weiß bereits ein 24-köpfiges Ensemble und professionelles Team um sich. Als Theaterpädagogin ist sie auch in der LehrerInnenbildung tätig und unterstützt nach wie vor das Wiener Kindertheater bei Workshops.

Regie & Schauspiel: USCHI NOCCHIERI

Die Schauspielerin, Clownin und Trainerin ist seit 15 Jahren auf Bühnen in Österreich und Deutschland unterwegs und gibt Schauspiel- und Clown-Workshops für alle Theaterbegeisterten. Regiearbeiten (Komödie, Drama) runden ihr künstlerisches Repertoire ab. Beim Kindertheater vermittelt sie mit viel Humor und Empathie ihr Können den jungen DarstellerInnen. www.uschi-nocchieri.at

Theaterpädagogische Leitung: ANDREAS STEINER

Als Schauspieler hatte Andreas Steiner Engagements in div. Theatergruppen, als Theaterpädagoge sammelte er u. a. Erfahrungen mit „Kiddy Culture – Wir machen Theater“. Er ist Schauspiellehrer („Der Kreisel“), Workshop-Leiter an Schulen und derzeitig Schauspieler an der Kulturschule Leipzig. Beim Kindertheater begeistert er die Kinder mit seinem schauspielerischen Können und seinem tollen Theaterspiele-Repertoire.

Theaterpädagogik & Leitung Büro: KATHIA DENINGER

Kathia Deninger begleitet nicht nur die Workshops, sie leitet das Büro des Kindertheater International und konzipiert auch das Bühnenbild. Als freischaffende Theaterpädagogin und ausgebildete Kindertanz-pädagogin arbeitet die Theaterwissenschaftlerin  mit Kindern und Jugendlichen an div. Schulen (VS, AHS) und zeichnet für Dramaturgie und Regie bei freien Projekten verantwortlich. www.kathiater.at

Sprechtechnik: BARBARA SCHWIGLHOFER

Kostüme: MARIA MITTERLEHNER

Maske: RENATE HARTER

Bühnenbild: BRIGITTE WEBER-HESCHIK

Musik, Komposition: JULIA MEINX

Fotografie, Graphik und Webdesign: BARBARA THEIS 


DIE THEATERARBEIT

Im Kindertheater International haben die Kinder und Jugendlichen einen Ort, um die Vielfalt sprachlichen und körperlichen Ausdrucks für sich zu entdecken. Spielerisch begeben sich die Kinder und Jugendlichen auf die Suche, den jeweils ureigenen Charakter einer Rolle zu entdecken. Inhaltliche Textarbeit und Improvisation sind uns besonders wichtig, ein Auswendiglernen der Texte ist notwendig, allerdings nicht alleiniges Ziel der Theaterarbeit. Die jungen SchauspielerInnen sollen auch die Botschaft zwischen den Zeilen lesen und den Inhalt der szenischen Dialoge verstehen lernen. Sprache wird lustvoll und anstelle von Gewalt verwendet.

Die Vorbereitung 

Zu der Vorbereitung der Theaterkurse und des Probenbetriebs gehört unter anderem die textliche Aufbereitung und Bearbeitung des Stücks von Seiten des Wiener Kindertheaters (www.kindertheater.com), die Gestaltung des Bühnenbilds, des Lichts, der Kostüme, der technischen Einrichtung und der Regie. 

Die Rollenbesetzung 

Jedes Kind darf sich seine Rolle selbst aussuchen. Die Auswahl der Rolle wird gemeinsam mit der Spielleitung besprochen und festgelegt. Die Kinder werden natürlich auch unterstützt und motiviert, sollten sie unsicher sein bzw. nicht so viel Selbstvertrauen haben. Die Rollenverteilung erfolgt unabhängig vom Geschlecht. 

Die Textarbeit 

Jedes Kind hat die Möglichkeit, den Text seiner/ihrer Rolle zu bearbeiten. Vor allem nicht mehr zeitgemäße Ausdrücke werden oft ersetzt und für die Kinder und Jugendlichen verständlich gemacht. Die Kinder sollen ihren Text nicht einfach auswendig lernen, sondern ihn verstehen lernen und auch in eigenen Worten nacherzählen können. 

Besondere Bedeutung hat der zweite Teil der Textarbeit, nämlich das "Sich-hineinfühlen-können" in die eigene Rolle und das Verstehen der Gefühle der jeweils anderen Charaktere. Gearbeitet wird nach der sogenannten und vielfach bewährten Rotter-Methode. (Textimprovisationen, Szenisches Improvisieren) 

Jedes Kind kann sich während des gesamten Proben- und Spielprozesses mit eigenen Ideen einbringen. 

Die Aufführungen 

Bei den Aufführungen zählt für uns die Freude am Spielen, am Improvisieren und an der Sprache. Wir wollen keine Stars hervorbringen, sondern die Kinder sollen bei uns erleben und erlernen, dass nur in guter Zusammenarbeit und Freude am Miteinander ein gutes Stück auf die Bühne gebracht werden kann. 

So wie das Wiener Kindertheater, wollen auch wir eine Alternative zu den omnipräsenten Unterhaltungsparadiesen der digitalen Welt anbieten. 

             

„Die Kreativität und Individualität von Kindern und Jugendlichen ist ihr Potential, nicht die Uniformität eines endlos perpetuierten Mainstreams.“ (Sylvia Rotter)